Veröffentlicht am

Wir schmieren die Gelenke – von innen und außen!

Es knirscht im Gebälk – äh, in den Gelenken? Das muss nicht unbedingt am Alter liegen: Auch einseitige Belastung, zu wenig Bewegung oder Übergewicht machen so manchen unserer mehr als hundert beweglichen Gelenke zu schaffen. Durch die laufende Abnutzung reduzieren sich mit der Zeit sowohl die schützende Knorpelschicht als auch die Gelenkschmiere – irgend­wann reiben dann die Knochen aneinander. Spätestens jetzt ist es Zeit, diese wichtigen Werkzeuge zu unterstützen: von innen mit spezieller „Gelenksnahrung“ – einem Mix aus elementaren Gelenk- und Knorpelbestandteilen, darunter Glucosamin, Collagen oder Hyaluronsäure, plus gelenkspezifischen Vitaminen und Mikronährstoffen wie die Vitamine C, D und E, Selen und Mangan.

Von außen lassen sich Gelenkschmerzen mit einer Creme lindern, die zwei Wirkungen kombiniert – einerseits Entspannung der Muskulatur und Verbesserung der Durchblutung, andererseits Reduktion von Entzündungen und Schmerzen.