Skip to main content
Startseite » Stärkung des Immunsystems

Husten, Schnupfen, Grippe, Corona – die Wahrscheinlichkeit, dass Krankheitserreger
aktuell unseren Weg kreuzen, ist hoch. Umso wichtiger ist ein optimal vorbereitetes
Immunsystem, das uns hilft, die Keime zu besiegen. Zudem gibt es Impfungen (Grippe,
Corona), die speziell für ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen zu
empfehlen sind. Aber auch zur Stärkung der körpereigenen Abwehr kann man einfach
umzusetzende Maßnahmen treffen.

 

STRESSFREI LEBEN
Stress ist ein Immunkiller. Bei psychischer und physischer Überforderung produziert
der Körper zu viel Kortisol (Stresshormon). Das fördert Herz-Kreislauf-Erkrankungen und
Infektanfälligkeit.
TIPPS:
• Anhaltenden Stress vermeiden
• Auf den eigenen Körper hören
• Gezielt entspannen
AUSREICHEND SCHLAFEN
Eine erholsame Nachtruhe (6 bis 9 Stunden) trägt zur Stärkung des Immunsystems bei.
Im Schlaf regeneriert sich unser Organismus am besten. Also unbedingt auf eine gute
Schlafhygiene achten!
TIPPS:
• Feste Abendrituale (Musik, Tasse Tee)
• Kein TV/Handy/Tablet im Zimmer
• Für frische Luft im Raum sorgen
SICH BEWEGEN UND SPORT TREIBEN
Regelmäßige Aktivität stärkt unser Immunsystem. Menschen, die sich fit halten, sind
seltener erkältet, haben weniger starke Symptome im Fall einer Erkrankung und werden
schneller wieder gesund.
TIPPS :
• Vorzugsweise in freier Natur bewegen
• Am besten mehrmals pro Woche
• Ideal: Joggen, Walking, Langlaufen
LUFT & SONNE TANKEN
Beide fördern unsere Abwehrkräfte. Eine gute Sauerstoffsättigung unterstützt das
Immunsystem und der Körper braucht UV-B-Strahlen, um Vitamin D zu produzieren
(möglicher Mangel im Winter).
TIPPS :
• Daheim/im Büro regelmäßig stoßlüften
• Möglichen Vitaminmangel ausgleichen
• ApoLife Vitamin D3 Produkte
DEM KÖRPER KALT-WARM GEBEN
So hält man Kreislauf sowie Immunsystem in Schwung. Kälte-Wärme-Reize sorgen für eine
gesteigerte Durchblutung und Versorgung des Organismus. Der Körper lernt zudem, mit
Kälte besser umzugehen.
TIPPS :
• Tägliche Wechselduschen
• Wöchentlich in die Sauna oder ins Dampfbad
• Den Körper an die Kälte gewöhnen

AUSREICHEND TRINKEN
Die geringe Luftfeuchtigkeit im Winter (Heizung drinnen, Kälte draußen) kann unsere
Schleimhäute austrocknen und so deren Schutzfunktion gegen Krankheitserreger negativ
beeinflussen.
TIPPS :
• Viel trinken (mindestens 2 Liter/Tag)
• Menge prüfen (weniger Durst im Alter)
• An einen Luftbefeuchter denken
RICHTIG ERNÄHREN
Eine gesunde, ausgewogene Ernährung (Gemüse, Obst, Vollkorn- und Milchprodukte,
Nüsse) unterstützt unser Immunsystem. Zink kräftigt die Abwehr und Vitamin C ist als
Radikalfänger unverzichtbar.
TIPPS :
• Speiseplan saisonal abstimmen
• Eher warme Speisen zu sich nehmen
• ApoLife Zink & Vitamin C Produkte
AUF DEN DARM ACHTEN
Der Darm ist ein wichtiger Teil des Immunsystems. Milliarden von „guten“ Bakterien
hindern „böse“ Keime an der Vermehrung. Sie sollte man in der kalten Jahreszeit
sorgsam unterstützen.
TIPPS :
• Vielseitig, ballaststoffreich ernähren
• Die Darmflora optimieren
• ApoLife Darmflora Produkte

 

Sollten Sie weitere Informationen zur bestmöglichen Stärkung des Immunsystems benötigen, fragen Sie einfach Ihre
ApoLife Apothekerinnen und Apotheker.
Sie haben neben einer kompetenten Beratung auch sämtliche in den Tipps erwähnten Eigenprodukte für Sie:
ApoLife 36 Vitamin D3 Kapseln, ApoLife Vitamin D Tropfen, ApoLife 27
Zink plus, ApoLife Zink Lutschtabletten mit Vitamin C, ApoLife 22 Vitamin C plus, ApoLife 24 Darmflora forte,
ApoLife Darmflora löslich sowie auch ApoLife 15 Abwehrkraft, das verschiedene wertvolle Stoffe in sich vereint.